Das Systemische Erklärungsmodell ist die Grundlage meines Arbeitens als Psychotherapeutin. Dies bedeutet, ich sehe den Menschen vor mir nicht isoliert und allein, sondern beachte die Lebensumstände sowie sein Umfeld und deren Wechselwirkungen. So können diese Überlegungen für die Lösung der Probleme nutzbar gemacht werden. Der geschützte Rahmen in den Gesprächen schafft einen Raum für den gemeinsamen Weg um heilende Veränderungen zu entwickeln. Ziel ist es Lösungen, die Sie schon in sich tragen, aber noch nicht klar gefunden haben, zu entdecken und bei dieser Suche begleite ich Sie gerne.
Wichtig für eine erfolgreiche Therapie ist eine vertrauensvolle, stabile Beziehung zwischen TherapeutIn und KlientIn. Im Erstgespräch wird auf dies besonders geachtet, ebenso gilt in der Therapie Schweigepflicht.

Teilweise Rückverrechnung mit der Krankenkasse möglich